Kontakt

Hannah, Tochter eines Schriftstellers, kehrt nach dem Tod ihres Vaters in die Stadt ihrer Kindheit zurück. Als sie beginnt, die Wohnung des Verstorbenen aufzulösen, findet sie das Foto einer Unbekannten. In der Hitze eines erneut rekordverdächtig trockenen Aprilmonats begibt sich Hannah mit diesem Bild auf Spurensuche. Sie stößt auf die Aktivistin Julia, die sich in ihrem Kampf um Klimagerechtigkeit radikalisiert hat, und muss feststellen, dass ihr Vater dieser jungen Frau am Ende näher stand als ihr selbst. Womöglich ist sie sogar die wahre Tochter des Schriftstellers. John von Düffel, geb. 1966, arbeitet als Dramaturg am Deutschen Theater Berlin und ist Professor für Szenisches Schreiben an der Berliner Universität der Künste. Seine Werke wurden mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg Veranstaltungsort: Zentralbibliothek im Stadtfenster Steinsche Gasse 26 47051 DUISBURG

Share

Event veröffentlicht am 15.08.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media