Kontakt

Jonas Becker zieht nach Paris, um endlich als freier Schriftsteller zu leben. Der Plan – ein Buch über den Schriftsteller Richard Stein schreiben, während der Verlag die Miete für die kleine Wohnung in der Rue Oberkampf zahlt – scheint zu funktionieren. Doch mit dem Attentat auf die Redaktion des Satire-Magazins „Charlie Hebdo“ am 7. Januar 2015 ist die Stadt plötzlich im Ausnahmezustand. Hilmar Klute erzählt eine Geschichte voller Sehnsucht und Melancholie, Komik und Schrecken. Hilmar Klute ist Redakteur für das „Streiflicht“ auf der Titelseite der Süddeutschen Zeitung, für die er auch regelmäßig schreibt. Seine Joachim Ringelnatz-Biografie „War einmal ein Bumerang“ (2015) und sein Debütroman „Was dann nachher so schön fliegt“ (2018) sind wunderbar zu lesen. In Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg und der Stadtbibliothek Duisburg Veranstaltungsort: Zentralbibliothek im Stadtfenster Steinsche Gasse 26 47051 DUISBURG

Share

Event veröffentlicht am 13.08.2020

Copyright ehs-Verlags GmbH

Navigation

Social Media