Zoo Duisburg

Sagen Sie's weiter


1321841

Ihre Firma?

Der Zoo Duisburg wurde am 12. Mai 1934 von Duisburger Bürgern gegründet. Seither hat sich der Zoo zu einem beliebten Zoologischen Garten mit einem herausragenden Tierbestand und jährlich ca. 1 Million Besucher (2012: 900.000) entwickelt. Überregional bekannt ist der Zoo Duisburg für sein Delfinarium und der in Deutschland ersten und lange Zeit einzigartigen Haltung und Zucht von Koalas. Daneben werden die klassischen Zootiere von Affe bis Zebra gehalten, sowie zahlreiche zoologische Raritäten, wie z. B. Riesenotter aus Südamerika, Bärenstummelaffen und Pinselohrschweine aus Afrika, Fossas aus Madagaskar, Nebelparder aus Asien oder Wombats aus Australien. Der Zoo liegt am nördlichen Ausläufer des Duisburger Stadtwalds an der Grenze zu Mülheim an der Ruhr und tangiert den nördlichen Campus der Universität Duisburg. Die Autobahn A 3 teilt den Zoo in einen westlichen und einen östlichen Teil, die über eine begrünte Landschaftsbrücke verbunden sind. Die Autobahn ist für den Besucher kaum sichtbar und bietet über die Ausfahrt Duisburg-Kaiserberg eine Anbindung für mit dem PKW anreisende Besucher. Der Zoo hat eine Fläche von ca. 16 Hektar.

Quelle: Wikipedia

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0